Sizilianische Nudeln

Ein sommerliches Nudelrezept, um dem Gemüseüberschuss aus dem Garten Herr zu werden.

Zutaten

  • 1 Stück Auberginen klein
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück Paprikaschote rot
  • 2 Stück Tomaten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Chilischote getrocknet
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Tomaten passierte
  • 400 Gramm Nudeln
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1-2 TL Zitronensaft

Anleitungen

  • Aubergine, Zucchini und Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten nach Wunsch häuten, entkernen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili im Mörser fein zerstoßen.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Aubergine darin rundherum anbraten. Zucchini und Paprika zugeben und kurz mitbraten. Tomaten, Knoblauch und Chili unterrühren. Gemüse mit Salz würzen, Brühe und Tomatenpüruee angießen. Zugedeckt bei milder Zitze ca. 20 Minuten garen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  • NudelnBasilikum grob zerzupfen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Abgetropfte Nudeln mit dem Gemüse mischen – servieren!

Notizen

So einfach und lecker kann ein veganes Sommergericht sein!
Sizilianische Nudeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.