gegrillte Aubergine

Obwohl Auberginen eigentlich gar nicht so mein Gemüse ist, sind diese Antipasti sehr lecker! Und gar nicht schwer nachzumachen…

Zutaten

  • 2 Stück Auberginen
  • 3 Stück Tomaten
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 4-5 EL Balsamico-Essig
  • Salz & Pfeffer
  • Basilikum
  • 1 Prise Zucker
  • 25 Gramm Pinienkerne

Anleitungen

  • Auberginen und Tomaten waschen. Enden von den Auberginen abschneiden und die dunkle Frucht in nicht ganz einen Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Tomaten halbieren, den Stielansatz heraus schneiden und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Den Backofengrill volle Kanne vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl auspinseln und die Auberginenscheiben nebeneinander auf das Blech legen. Auch die Oberseiten mit etwas Öl bepinseln und dann in der obersten Schiene unter dem Grill platzieren. Nach 5-7 Minuten die Auberginenscheiben vorsichtig wenden und noch einmal 10-12 Minuten (je nach gewünschter Bräune) grillen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In der Zwischenzeit die gewürfelten Tomaten, dem Knoblauch und dem Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und eine Prise Zucker zugeben, das bindet die Säure der Tomaten! Etwas Saft ziehen lassen.
  • Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne leicht anrösten – vorsicht, verbrennen schnell!
  • Nun die Tomaten-Mischung auf den Auberginen gleichmäßig verteilen, damit der entstandene „Saft“ noch in die Auberginenscheiben einziehen kann. Zum Abschluß die gerösteten Pinienkerne und das kleingeschnittene Basilikum darüber verteilen.

Notizen

Wir hatten dazu griechische Nudeln (die sehen aus, wie dicker Reis) – ein leckeres, gesundes Essen!
Gegrillte Aubergine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.