Linsensuppe

Im Moment steh ich auf diese kleine, feine Hülsenfrucht.

Zutaten

  • 200 Gramm Tellerlinsen
  • 2 Stück Kartoffeln groß
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Packung Suppengrün selbstgemacht aus Karotte, Lauch und Sellerie
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Rinderbrühe oder für die Vegetarier unter uns, noch mal Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • 3-4 EL Balsamico Essig bianco
  • Petersilie
  • Dörrfleisch

Anleitungen

  • Möhre, Sellerie und Lauch schälen, waschen und in klitzekleine Würfel schneiden. Oder eine Portion vorbereitetes und eingefrorenes Suppengrün auftauen. Kartoffeln schälen und auch in kleine Würfel schneiden.
  • Linsen waschen, abtropfen lassen und mit der Gemüsebrühe 40-45 Minuten köcheln lassen.
  • In einem zweiten Topf die Butter schmelzen und das Gemüse mit den Kartoffeln kurz anschwitzen. Mit der Rinderbrühe (oder noch mal Gemüsebrühe) ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Linsen dazugeben und alles gut mischen. Mit dem Essig abschmecken und der Petersilie garnieren.
  • Echt lecker aber nicht nötig ist es, eine Scheibe Dörrfleisch von der Schwarte zu befreien, diese in schmale Streifen zu schneiden und separat in einer Pfanne ohne Fett ordentlich anzubraten.

Notizen

Der feine Essig-Geschmack ist wirklich ein großer Genuß…

So sieht's aus:





Linsensuppe

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.