Speckmedaillons im Pfefferrahm

Eigentlich wollten wir Grillen!
Aber wie so häufig in diesen Ferien ist das Wetter nicht danach. Deswegen habe ich ein Winter-Sonntags-Essen gemacht.

Zutaten

  • 500– 600 Gramm Schweinelende
  • 2 Stück Schalotten
  • 2 Packungen Frühstücksspeck
  • Salz & Pfeffer
  • Öl
  • Butter
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 TL grüner Pfeffer

Anleitungen

  • Schweinefilet abspülen, gut trocknen und von Haut und Sehnen befreien. In etwa 3 cm breite Medaillons schneiden und diese mit mindestens einer Scheibe Speck (je nach Anzahl der Medaillons) umwickeln und mit Zahnstochern feststecken. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Schalotten fein würfeln.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Speckmedaillons darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum 8-10 Minuten braten. Herausnehmen und warmhalten.
  • Butter im Bratfett zerlassen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. 100 ml Wasser und die Sahne zugießen und aufkochen. Den grünen Pfeffer zugeben und 3 Minuten kochen. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Saucenbinder binden.
  • Speckmedaillons mit Pfefferrahm servieren.

Notizen

Habt Sonne im Herzen, dann ist das Wetter auch egal!

So sieht's aus:





Speckmedaillons im Pfefferrahm

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.