Quiche mit Lauch und Speck

So einfach! So lecker

Zutaten

  • 1 Packung Tarte- / Quicheteig im Kühlregal gefunden
  • 1 Stange Lauch
  • 150 Gramm Speck gewürfelt
  • 1 Stück Zwiebel
  • 200 ml Sahne
  • 4 Stück Eier
  • 1 Handvoll Parmesan gerieben
  • 150 Gramm Gouda gerieben
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • Petersilie

Anleitungen

  • Den Tarteteig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  • Lauch putzen, gründlich waschen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Pflanzencreme in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin anbraten. Zwiebel dazu und glasig werden lassen. Den Lauch mit in die Pfanne und ca. 5 Minuten alles gemeinsam auf mittlerer Flamme braten.
  • Die Eier in eine Schüssel schlagen, Sahne und die geriebenen Käses dazu. Mit Salz und Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Petersilie dazugeben.
  • Tarteteig entrollen und in eine flache Springform geben. Am Rand sollte ein ca. 5 cm hoher Rand stehen bleiben. Lauch-Speck-Mischung in die Form geben und das Ei-Sahne-Gemisch darüber verteilen. Mit einer zusätzlichen Handvoll geriebenem Gouda bedecken.
  • Nun im Backofen auf unterster Schiene 35-40 Minuten backen.
Quiche mit Lauch und Speck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung