Kartoffelsalat

Die Entscheidung ist echt schwer! Schwäbischer, Berliner, Westfälischer oder Schlesischer Kartoffelsalat. Nimm den gesamtdeutschen Kartoffelsalat - mit Brühe UND Mayonaise!

Zutaten

  • 2 kg Kartoffeln festkochend
  • 1 Stück Zwiebel feinst gewürfelt
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Weißweinessig
  • 2 EL Senf
  • 200 g Mayonnaise
  • 3 Gewürzgurken fein geschnitten
  • etwas Gurkenflüssigkeit

Anleitungen

  • Die Kartoffeln mit etwas Salz in kaltem Wasser aufsetzen, 20 Minuten kochen, abgießen und pellen. Erkalten lassen und dann in dünne Scheiben schneiden.
  • Brühe aufkochen lassen und die fein gehackte Zwiebel etwa 2 - 3 Minuten darin kochen lassen, den Essig dazu geben. Von Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Senf dann einschlagen. Die Brühe-Zwiebelmischung über die Kartoffelscheiben geben, unterrühren und etwas ziehen lassen. Die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und auf die Masse geben. Die Mayo mit dem Gewürzgurkenwasser aufrühren und über den Salat geben, vorsichtig unterheben und ziehen lassen.
  • Dies ist ein Grundrezept. Lecker sind fein geschnittene Frühlingszwiebeln und Radieschenscheiben. Geht auch prima mit Steak- oder Bratenresten, frischen Kräutern oder auch quer durch den Kühlschrank - etwas Paprika, Tomate, Gurkenstücke etc..

Notizen

Schmeckt am zweiten Tag (wenn noch etwas übrig sein sollte) noch besser!
Kartoffelsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.