Sesamriegel - Pasteli

Schnell gemacht und super lecker!

Zutaten

  • 250 g Sesamsamen ungeschält
  • 125 g Honig
  • 125 g Zucker

Anleitungen

  • Röstet die Sesamsamen bei starker Hitze in einer Pfanne, bis sie leicht gebräunt sind. Aber Vorsicht, sie brennen schnell an. Am besten haltet ihr sie währenddessen mit einem Holzlöffel ständig in Bewegung.
  • Schüttet den Sesam zum Zwischenlagern auf einen Teller. Regelt den Herd etwas herunter und kocht Zucker und Honig in der Pfanne auf. Wenn sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben, lasst ihr das Gemisch noch ein paar Minuten weiterblubbern.
  • Währenddessen breitet ihr eine Lage Backpapier auf eurer Arbeitsfläche aus und legt eine zweite Lage bereit. Gebt den Sesam in die köchelnde Zuckermasse und rührt so lange, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  • Verteilt die Masse auf dem Backpapier. Legt das zweite Blatt Backpapier darauf und streicht es vorsichtig glatt, sodass die Masse zwischen den Papieren überall etwa einen halben Zentimeter dick ist. Am besten nehmt ihr dabei ein Teigholz zu Hilfe.
  • Lasst das alles für zehn Minuten abkühlen. Entfernt dann das obere Backpapier und schneidet die Masse in Streifen, etwa drei mal zehn Zentimeter breit. Damit das Messer nicht festklebt, taucht es am besten vor jedem Schnitt in kaltes Wasser oder ölt es ein.
  • Fertig sind eure altgriechischen Energieriegel. Wer sie sich nicht umgehend in den Mund schieben will, lagert sie luftdicht verschlossen in einer Dose – und mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen.
Sesamriegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.